Projekt Schloss Fridau

Ein Stück Geschichte

Die Immobilie

Historische Rarität in Fridau.

Auffallend und dominant. Unter der Regentschaft von Maria Theresia 1753 im Stil des Rokoko errichtet. Im Prunksaal befindet sich ein wunderschönes Deckengemälde von Daniel Gran. Ein Stück Geschichte welches jetzt zum Verkauf steht. Haben Sie Interesse?

Dann laden Sie sich die übersichtliche Broschüre einfach als PDF herunter, um nochmal alle Informationen über das Schloss Fridau beisammen zu haben.

Flächen

68.647 m² Grundstückfläche

2.978 m² Netto-Grundfläche

4.581 m² Brutto-Grundfläche

1.527 m² Bebaute Fläche

Wien – Fridau

71 km, 1 Stunde 5 Minuten
25 Minuten mit dem Zug
Einwohneranzahl: 1.714.142

St. Pölten – Friedau

8 km, 10 Minuten

Einwohnerzahl: 51.956

Amstetten – Fridau

70km, 50 Minuten
Einwohnerzahl: 22.984

Mödling – Fridau

70km, 1 Stunde
Einwohnerzahl: 20.438

Baden – Fridau

70km, 1 Stunde
Einwohnerzahl: 25.176

Krems – Fridau

45km, 35 Minuten
Einwohnerzahl: 24.014

Geschichte

Das Schloss Fridau wurde erstmals 1299 erwähnt und wurde in der Regentschaft von Maria Theresia 1753 im Stil des Rokoko neu errichtet. Im Prunksaal befindet sich ein wunderschönes Deckengemälde von Daniel Gran. Das Schloss diente während der Türkenbelagerung als Rückzugsort der Gemeindebewohner und konnte sich erfolgreich gegen die Türken behaupten. Lediglich unter der Herrschaft Napoleons wurde das Gebäude erobert und geplündert. Um 1750 wurde im Schloss und den angrenzenden Nebengebäuden eine Stoffmanufaktur eingerichtet. Im 2. Weltkrieg diente es als Lazarett und danach als Kommandantur der russischen Besatzung. 1975 kaufte das Land Niederösterreich das Schlossgebäude und wollte dort die Landesgalerien unterbringen. Dieser Plan wurde allerdings verworfen und das Gebäude wurde
1999 an Private verkauft.

Kontakt

SET Bauprojektierung GmbH

Hietzinger Hauptstraße 31
1130 Wien

Ing. Ferdinand Hager

+43 1 87 800-0

+43 1 87 800-0